• Mitmachen beim Stadtradeln

    Vom 9. bis 29. Juni heißt es "aufs Rad" für eine gute Sache. Foto: Klima-Bündnis
    Vom 9. bis 29. Juni heißt es "aufs Rad" für eine gute Sache. Foto: Klima-Bündnis
    Vom 9. bis 29. Juni heißt es "aufs Rad" für eine gute Sache: Stuttgart nimmt zum zweiten Mal an der Aktion STADTRADELN teil. An 21 aufeinanderfolgenden Tagen sollen möglichst viele Kilometer beruflich und privat CO2-frei mit dem Rad zurückgelegt werden. Radlerinnen und Radler, die in Stuttgart arbeiten, wohnen, zur Schule gehen oder einem Verein angehören, können sich jetzt wieder in den Sattel schwingen und dabei etwas für die eigene Gesundheit und das Klima tun.Der Auftakt zur Aktion STADTRADELN findet im Rahmen der 13. Fahrradaktionstage der Landeshauptstadt am 9. und 10. Juni statt. Die Aktion dauert insgesamt drei Wochen. Der Spaß in die Pedale zu treten, ist dabei garantiert.

    Wer kann mitmachen?

    Mitmachen können alle Einwohnerinnen und Einwohner, aber auch alle, die in Stuttgart arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-) Schule besuchen. Gesucht werden Deutschlands fahrradaktivste Kommunalparlamente und Kommunen sowie die fleißigsten Teams in den Kommunen selbst.

     

    Wo und wie kann man sich anmelden?

    Auf www.stadtradeln.de kann man sich anmelden und registrieren. Wer schon im letzten Jahr mitgeradelt ist: Die Benutzerdaten sind noch gültig.

     

    Wer wird ausgezeichnet?

    Das Klima-Bündnis zeichnet als kommunales Netzwerk nach Abschluss des STADTRADELN anhand der Einwohnerzahl in fünf Größenklassen die fahrradaktivsten Kommunen und Kommunalparlamente aus. 


    Weitere Informationen
    www.stadtradeln.de/stuttgart/